Studium

 

Studium

Nicht selten machen sich Studenten schon während ihres Studiums mit einem Kleinunternehmen beruflich selbständig. Dabei haben sie alle Möglichkeiten (z. B. Inanspruchnahme von öffentlichen Förderdarlehen) und alle Pflichten (z. B. Steuerpflicht) wie jeder andere Existenzgründer auch. Der "Studentenstatus" bringt allerdings einige Besonderheiten mit sich.

Studentenstatus

Sie können trotz Selbständigkeit ordentlicher Student bleiben und alle Vorzüge dieses Status genießen.
Grundregel bleibt aber dass das Studium die Haupttätigkeit bleibt um den „Studentenstatus“  für die Sozialversicherung aufrechtzuerhalten. Dies bedeutet Sie dürfen nicht mehr als 20 Std pro Woche arbeiten. Der Verdienst spielt hier keine Rolle.

Wenn Sie über 20 Std. pro arbeiten ändert sich nur der Status bei der Krankenkasse, eine Exmatrikulation haben Sie nicht zu befürchten.

Sozialversicherung

Krankenversicherung: Familienversicherung
Die meisten Studenten sind bis zur Vollendung ihres 25. Lebensjahres (ggf. um die Dauer der gesetzlichen Dienstpflicht verlängert) über ihre Eltern familienversichert und zahlen daher keine Beiträge. Dies kann unter bestimmten Voraussetzungen auch so bleiben, wenn Sie ihre selbständige Tätigkeit nicht hauptberuflich ausüben (nicht mehr als 20 Stunden pro Woche). Hauptberuflich hieße beispielsweise, wenn der Zeitaufwand für die berufliche Tätigkeit deutlich höher wäre als für das Studium. Die Krankenkasse entscheidet darüber, ob eine selbständige Tätigkeit hauptberuflich ausgeübt wird oder nicht. Sie sollte daher frühzeitig über die Selbständigkeit und auch später regelmäßig über die Einkommensentwicklung (z. B. durch Vorlage eines Einkommensteuerbescheids) informiert werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Familienversicherung zu einem späteren Zeitpunkt rückwirkend beendet wird die monatlichen Einnahmen nicht höher als monatlich 365 Euro sind. (Die Einnahmen berechnen sich bei der selbständigen Tätigkeit nach dem Einkommensteuerrecht.) BAföG zählt nicht zum Gesamteinkommen!

Krankenversicherung: Studententarif
Für "Unternehmer"-Studenten, die mehr als monatlich 365 Euro verdienen (Stand 2011), endet die beitragsfreie Familienversicherung. Sofern sie ihre selbständige Tätigkeit nicht hauptberuflich ausüben, werden sie anschließend als Student krankenversicherungspflichtig.

Krankenversicherung: Über 20 Std. arbeiten (hauptberuflich)
Wenn Sie Ihre Selbständigkeit trotz Studium hauptberuflich ausüben, sind Sie weder über die Familienversicherung noch über die Pflichtversicherung für Studenten abgesichert. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, sich entweder bei der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig zu versichern oder in eine private Krankenversicherung zu wechseln.

Bafög

Grundsätzlich ist es möglich dass Sie auch in der Selbständigkeit BAföG beziehen können. Ähnlich wie bei einem „400€ - Job“ müssen Sie aber ein paar Grenzen beachten:

  • Der Zuverdienst dar im Bewilligungszeitraum nicht mehr als 323,33€ betragen(überschreitet Sie diese Grenze wird das BaFöG gekürzt).
  • Sie dürfen nicht mehr als 20 Std pro Woche in Ihrer Selbständigkeit arbeiten.

Kindergeld

Der Deutsche Bundestag hat am 09. Juni 2011 das Steuervereinfachungsgesetz 2011 beschlossen, das überwiegend aber erst ab 2012 gilt.

Keine Einkommensprüfung mehr für volljährige Kinder
Als bedeutendste Vereinfachung ist der Wegfall der Einkommensprüfung bei in Ausbildung befindlichen Kindern ab 18 Jahren. Bisher erhielten Eltern kein Kindergeld bzw. keinen Kinderfreibetrag mehr, wenn die Einkünfte und Bezüge des Kindes den Grenzbetrag von 8.004 EUR pro Jahr überstiegen. Diese Einkommensprüfung fällt ersatzlos ab 2012 weg. Kinder unter 25 Jahren, die sich in einer ersten Berufsausbildung oder in einem Erststudium befinden, werden ab 2012 ohne weitere Voraussetzungen stets als Kind berücksichtigt.

Bei einer zweiten Ausbildung fallen Kindergeld bzw. Kinderfreibeträge nur weg, wenn das Kind neben der Ausbildung noch eine Erwerbstätigkeit von über 20 Wochenstunden ausübt.

ACHTUNG: Bachelor-Studium: Mit erfolgreichem Abschluss ist die erste Berufsausbildung beendet. Das Master-Studium ist eine weitere Ausbildung.