DIGITAL-TANDEM

Unser JOBSTARTER plus-Projekt „Digital-Tandem“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Region Ems-Achse beim Thema Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung. Das Projekt ermittelt den Unterstützungsbedarf der Betriebe und bietet ihnen anschließend niedrigschwellig Zugang zu Beratungs- und Bildungsangeboten für Auszubildende, Arbeitskräfte, Fach- und Führungskräfte sowie Inhaberinnen und Inhaber von KMU.

Wir greifen dazu auf bestehende Vernetzungen mit unseren Clustern, Kammern, Agenturen für Arbeit, Berufsbildenden Schulen, Hochschulen, Weiterbildungsträgern und weiteren Partnern aus dem Netzwerk der Wachstumsregion Ems-Achse zurück. In zwei neuen Arbeitsgruppen „Ausbildung“ und „Weiterbildung“ wird analysiert, welche einschlägigen Angebote bereits existieren und/oder neu in der Zielregion geschaffen werden müssen. Die Palette der Themen reicht vom Ausbildungsmarketing 4.0 über Zusatzqualifikationen für Auszubildende oder neue Ausbildungsordnungen bis hin zur Entwicklung branchenspezifischer Lernangebote. Dabei nutzt das Projektteam auch die Branchennetzwerke der Ems-Achse.

Ein wesentlicher Baustein im Projekt ist die gleichzeitige Ansprache von Inhaberinnen und Inhabern, Auszubildenden sowie Mitarbeitenden von KMU. So wird insbesondere beim Ausbildungsmarketing 4.0 auf die Bildung von „Digital-Tandems“ gesetzt. Fach- und Führungskräfte sowie Inhaberinnen und Inhaber sollen erfahren, dass sie mit Hilfe ihrer Auszubildenden oder junger Fachkräfte besser Instrumente aus dem Ausbildungsmarketing 4.0 für die Gewinnung von Auszubildenden umsetzen können.

Durch die Zusammenarbeit mit unseren regionalen Partnern zeigen wir auf, welche Möglichkeiten KMU in der Region haben und wo sie Unterstützung finden. Die Entwicklung eines Selbst-Checks und der Einsatz eines digitalen  Beratungsatlanten sind mögliche Produkte, um konkrete gemeinsame Angebote zu schaffen.

 


Mit dem Programm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).